anne

Mein Grundanliegen nach einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung
ist seit über 30 Jahren Unternehmensqualität.

In diesen Jahren habe ich mit sehr vielen Unternehmen unterschiedlicher
Branchen zusammengearbeitet.

Ein Zusatzstudium zum Total Quality Management an der Universität
Kaiserslautern und die Tätigkeit als Trainer bei Hewlett Packard
orientierte mich stärker auf den Menschen und die „Unternehmenskultur“

Interessante Anregungen erhielt ich durch die Mitarbeit in
nationalen und europäischen Forschungsprojekten.

Ich habe mich in meinem langen Berufsleben im Schwerpunkt mit der Qualität von Unternehmen beschäftigt, überwiegend im Sinne eines „Ma-nagens von Organisation und Prozessen“. Dabei haben Menschen im Un-ternehmen immer eine Rolle gespielt. Seit 1994 arbeite ich als selbständi-ge Beraterin.  Ich bezeichne mich ungern als “Berater” im herkömmlichen Sinne. Ich begleite Mittelständler aller Branchen beim Systematisieren und
Strukturieren von Unternehmen. Dabei ist jedes
Projekt ein gemeinsames “Entwicklungsprojekt”. Zunehmend spielt die „Veränderung des Blickwinkels“ im Sinne des Anda-Gedankens eine Rolle.
Mir macht diese Arbeit auch deshalb so viel Freude, weil ich durch
meine Erfahrung und meine externe Sicht “aufmerksam machen” und
Sicherheit geben kann.
Dadurch sind bei den mehr als 50 betreuten Unternehmen die
Zukunftschancen gestiegen, ob Bildungsunternehmen, Ingenieur-
und Architekturbüros, Bauunternehmen oder produzierende Mittelständler.

Hier gehts zurück zum Porträt.